19. Internationales Musikfest 2018

T-Shirts, Taschen, Becher, ...

cap_schwarz

zum Shop hier klicken


Kommende Veranstaltungen

Anmeldung



Willkommen beim BT Orchester Bad Bramstedt
Jahreshauptversammlung PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Februar 2012 um 23:23 Uhr

Neue Posaune fürs B.T. Orchester lächelnd

Auf der Jahreshauptversammlung konnte der Vorsitzende, Dr. Franz Angenendt (Foto links), eine nagelneue Posaune in Empfang nehmen. Das Insturment erhielt das Orchester als Dank dafür,  dass zwölf junge Musiker zu einem Foto-Shooting für den neuen Yamaha-Katalog nach Hamburg gekommen waren. Übergeben wurde die Posaune von Timo Hänf (Foto rechts), der Produkt-Manager für Blechblasinsturmnete bei Yamaha ist und eben auch Dirigent des B.T. Orchesters.

In seinem Rückblick auf 2011 als musikalischer Leiter erwähnte Timo Hänf besonders das Konzert zum 125-jährigen Bestehen der Musikabteilung in der Bramstedter Turnerschaft. "Höhepunkt war das Jubiläumskonzert mit der Rhapsody in Blue, aber auch der Rückblick auf das Wirken meiner Vorgänger. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, auch die Musik von ihnen einmal wieder  zu Gehör zu bringen - wie zum Beispiel Tolf Synir." Ansonsten stand auch 2011 im Zeichen, neue junge Musiker in das Orchester zu integrieren. "Ein kleines Highlight war neben der musikalischen Arbeit aber auch das gemeinsame Foto-Shooting. Einige der Bilder sind schon in weltweiten Katalogen zu sehen und auf der Frankfurter Musikmesse in diesem Jahr werden einige Gesichter die Yamaha Halle in Überlebensgröße zieren", berichtete Hänf. Der Ausblick auf das nächste Jahr ist ganz klar: "Das Internationale Musikfest steht vor der Tür, und wir haben uns wieder ein anspruchsvolles Programm für das Eröffnungskonzert ausgesucht", meinte Hänf.

Franz Angenendt lobte die neue Vorstandsstruktur mit einem Vorstand aus nur vier Mitgliedern und zahlreichen Ausschüssen, die zuarbeiten. Verbesserungswürdig sei allerdings noch die Kommunikation zwischen Vorstand und Projektleitern. 

Gewählt wurden während der Versammlung:

René Neumann als 1. stellvertretender Vorsitzender

Dorte Kruse als Kassenwartin

Klaus Hamann als Kassenprüfer

PeterEndrikat als Mitglied im musikalischen Beirat

Bestätigt wurde Monja Mordhorst als Jugendsprecherin.

 

 

 

 

 

 

 

   Timo Hänf (rechts) übergibt die neue Posaune von Yamaha

   an den Vorsitzenden Franz Angenendt.

 
Quartiere gesucht PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Februar 2012 um 13:02 Uhr
1500 Musiker aus neun Nationen:
Das B.T. Orchester sucht Quartiere

Eine logistische Meisterleistung bei jedem Musikfest ist die Einquartierung der ausländischen Musiker. Christel Friedrichs und Dorte Kruse haben diese Aufgabe übernommen: 600 Betten werden privat in Bad Bramstedt und Umgebung benötigt.
"Einige Vereine wie Musiker aus Zlin (Tschechien), Drawsko (Polen) oder Porsgrunn (Norwegen) möchten gerne in einem Massenquartier untergebracht werden", berichtet Christel Friedrichs, die sich zum zweiten Mal um die Einquartierung kümmert. Diese Musiker kommen dann zum Beispiel in einer Schule unter. Aber das Faszinierende an den Musikfesten ist der persönliche Kontakt zwischen Gästen und Gastgebern. "Wer Gäste privat aufnimmt, ist beim Musikfest nicht nur dabei, sondern mittendrin", sagt Dorte Kruse lächelnd. Sie muss es wissen, denn die Dänin spielt seit fast 40 Jahren selbst Klarinette und hat ihren Mann Gert über die Musik kennen gelernt. Bereits zum fünften Mal wirkt sie mit, um die Musiker einzuqartieren.
Das Gros der Gäste bleibt vom 22. bis zum 24. Juni, also für zwei Nächte, in Bad Bramstedt. Ein Bett und etwas zu essen - das ist schon alles, was die Musiker brauchen. Für Programm sorgt das Musikfest. Wer sich jetzt meldet, hat sozusagen noch die große Auswahl: Musiker aus Deutschland, Dänemark, Norwegen, Schweden, Frankreich, den Niederlanden, Russland und Tschechien suchen einen Schlafplatz. Die Quartiersgeber können auch Wünsche äußern, zum Beispiel, ob sie lieber Jugendliche oder Erwachsene, lieber Mädchen, Jungen oder ein Paar aufnehmen wollen.
Für die Organisation ist es hilfreich, wenn sich Gastgeber jetzt melden.

 

  Christel Friedrichs (links) und Dorte Kruse sorgen dafür,

  dass jeder Musiker eine Übernachtungsmöglichkeit bekommt.

 
<< Start < Zurück 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 Weiter > Ende >>

Seite 68 von 82