Willkommen beim BT Orchester Bad Bramstedt
Kulturpreis fürs BT Orchester PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 20. Januar 2019 um 20:12 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musikfestmacher geehrt

In einer Feierstunde hat die CDU Bad Bramstedt heute ihren Kulturpreis für 2018 vergeben. Ausgezeichnet wurde das Organisationsteam des 19. Internationalen Musikfestes 2018. "In Bad Bramstedt ist Europa alle drei Jahre zu Gast. Das ist das wahre Europa", erklärte die CDU-Vorsitzende Annegret Mißfeldt in ihrer Ladatio. Sie hob die große ehrenamtliche Leistung hervor, 1500 Musiker aus verschiedenen Nationen in und um Bad Bramstedt unterzubringen und seit 1965 ein dreitägiges Programm in der Stadt zu organisieren. Annegret Mißfeldt übergab den mit 200 Euro dotierten Preis an die BTO-Vorsitzende Jessica Tonn und das Organisationsteam. "2018 war ein grandioses Musikfest, auch wegen des neuen Raumkonzeptes", sagte Jessica Tonn in ihrer Dankesrede. Sie unterstrich, dass die Stadt und insbesondere der Bauhof das BT Orchester unglaublich unterstützen. 2018 zum Beispiel habe der Bauhof unkompliziert und schnell geholfen, als die Flaggen für die Begrüßung der Nationen plötzlich fehlten. Auf Annegret Mißfeldts Äußerung, dass BT Orchester sei eine große Familie entgegnete sie: "Bad Bramstedt ist eine große Familie und im ganzen BT Orchester bedeutet Team: Es wird erledigt."

Musik spielte auch in der Feierstunde eine große Rolle. BTO ulta light unter der Leitung von Gert Kruse begeisterte die etwa 40 Gäste aller politischen Couleur mit Titeln wie "Tijuana Taxi" oder "Dream a little dream of me".

Der Kulturpreis der CDU Bad Bramstedt wurde zum dritten Mal vergeben. 2016 ging er an den Kulturkreis, 2017 an Ulf Lauenroth und den Chor Mamaspirit.

 
Musiker spenden für Sportler PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 06. Januar 2019 um 17:48 Uhr

Musiker spenden für die Sportler

Die Musiker sind die Exoten innerhalb der Bramstedter Turnerschaft und unterstützen jetzt ihre Sportkollegen. Beim Kirchenkonzert am dritten Advent wurde kein Eintritt erhoben, aber um eine Spende gebeten, dieses Mal für die Sanierung der Sanitäranlagen im Sportlerheim auf dem Schäferberg. 650 Euro kamen zusammen, die die Abteilungsleiterin des BT Orchesters, Jessica Tonn, jetzt dem BT-Chef Joachim Ribbeck übergeben konnte. Ribbeck war umso überrascher über den Geldsegen, weil das Orchester von der Sanierung nichts hat. „Die Musiker nutzen die Duschen im Sportlerheim ja gar nicht“, sagte er. Die 18 Duschen und die Toiletten sind 20 Jahre alt und müssen dringend erneuert werden. Etwa 300 Sportler duschen dort pro Woche. Die BT rechnet mit einer Investition von 56 000 Euro. Die Kosten tragen Stadt, Kreisportverband und BT. „Wir beginnen jetzt mit dem Spendensammeln. 1100 Euro sind bereits beim Glühweinverkauf zusammengekommen und jetzt noch die 650 Euro vom BT Orchester“, berichtet Joachim Ribbeck. Auf die Musikabteilung ist der BT-Chef besonders stolz: „Das ist eine geschlossene Gruppe, die in sich lebt.“ Die BT hofft, dass mit der Sanierung der Sanitäranlagen in den Sommerferien begonnen werden kann.

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 95