Michel Schwalgin beim Bundeswettbewerb PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 20. Mai 2016 um 15:22 Uhr

Michel und Alina spielten auf Bundesebene

Über 2000 Musiker aus ganz Deutschland traten vom 12. bis zum 19. Mai beim 53. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Kassel an. Mit dabei waren 79 Jugendliche aus Schleswig-Holstein, die ihr Können vor einer Fachjury präsentierten. Darunter waren auch Posaunist Michel Schwalgin aus dem BT Orchester und Alina Salykova aus Rickling. Die 16-Jährige spielt Klavier und trat gemeinsam mit Michel Schwalgin (15) auf.

In der Kategorie „Duo Klavier und ein Blechblasinstrument“ erhielten sie das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Die beiden jungen Musiker spielten die Sonantine für Posaune und Klavier (I, II und III Satz) von Kazimierz Serocki und die Romanze op. 21 von Axel Jörgensen. Die beiden haben ein tolles Vorspiel abgeliefert. Beim anschließenden Jury-Gespräch gab es viel Lob. Positiv bewertet wurde das gemeinsame Zusammenspiel und die Musikalität des Vortrages. Außerdem war die Jury positiv von der Souveränität des Vorspiels angetan, da  beide zwar schon Jugend-musiziert-Erfahrung haben, aber zum ersten Mal am Bundeswettbewerb teilgenahmen.

Dr. Volker Mader, Präsident des Landesmusikrates Schleswig-Holstein, erklärte: „Wir gratulieren allen Teilnehmenden zu den tollen Ergebnissen. Wichtig sind jedoch nicht die Punktzahlen auf den Urkunden, sondern die prägenden Erlebnisse während des Wettbewerbs, die zum musikalischen Werdegang beitragen.“