Wilde Musik probt in Eekholt Drucken
Montag, den 30. September 2019 um 15:06 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wilde Musik in Eekholt

Vom 27. bis zum 29. September fand das Wilde-Musik-Probenwochenende des B.T. Orchesters im Wildpark Eekholt statt. Angereist mit Schlafsack, Luftmatratze und ihren Instrumenten waren Kinder aus den drei Ausbildungsjahrgängen sowie Jugendliche aus dem Orchester. Mit insgesamt 39 Musikern im Alter von 9 bis 17 Jahren konnte Dirigent Moritz Schwalgin (17) dann auch hervorragend arbeiten, so dass das musikalische Ergebnis am Ende ein echter Hörgenuss war.

Alle Orchesterinstrumente waren diesmal vertreten. Sogar solche, die in einem Blasorchester eher selten anzutreffen sind, wie Fagott, Xylophon und Melodika. Geprobt wurden zum Beispiel die Musikstücke „Let it go“ aus dem Film die Eiskönigen, „The Phantom of the Opera“ aus dem gleichnamigen Musical oder die Filmmusik zu dem James-Bond-Film „Skyfall“.

Neben der vielen und für den einen oder anderen auch ungewohnt anstrengenden Probenarbeit, gab es eine sehr stimmungsvolle Nachtwanderung, einen lustigen Spiele Abend, auch die Erkundung des Wildpark Geländes durfte natürlich nicht fehlen. Außerdem kam noch der Dirigent des BT Orchesters Timo Hänf zu einer Probeneinheit angereist und hat den einen oder anderen Feinschliff in die Musikstücke mit hineingebracht.

Am Sonntagvormittag bekamen dann alle Eltern, Geschwister, Oma, Opa und Freunde ein tolles Abschlusskonzert präsentiert. Besonders gefreut hat es die jungen Musiker, dass auch Theda Hatlapa, die zusammen mit ihrem verstorbenen Ehemann den Wildpark gegründet hat, als Zuhörerin anwesend war.

Fotos: Anja Schwalgin