Willkommen beim BT Orchester Bad Bramstedt
Drei junge Musiker aufgenommen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 26. September 2022 um 07:08 Uhr

Drei junge Musiker wurden beim Jahreskonzert ins BT Orchester aufgenommen


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ins Orchester aufgenommen wurden: Rebeccca Lauschbach (Posaune, 12 Jahre, von links), Frederico Nehls (Percussion, 13 Jahre) und Philip Marić (Klarinette, 12 Jahre).

 

Mit gut 300 Besuchern war das Jahreskonzert des BT Orchester im Kurhaustheater gut besucht und die Stimmung war großartig. Gleich zu Beginn wurden die Wilde Musik  - knapp 40 junge Nachwuchsmusiker - unter der Leitung von Schlagzeuger Moritz Schwalgin gefeiert. Im Anschluss präsenteirte das BT Orchester mit seinem Dirigenten Timo Hänf Neueinstudierungen wie „The Great Locomotive Chase“ und "Der Magnetberg". Wie Dampflokomotiven Fahrt aufnehmen und schließlich ächzend stoppen, wurde zur Freude des Publikums auch durch Lautmalerei der Musiker dargestellt.

Die BT-Orchester-Vorsitzende Jessica Tonn konnte zu Beginn des Konzertes drei neue junge Musiker begrüßen. Rebeccca Lauschbach (12 Jahre) verstärkt das Posaunenregister, Frederico Nehls (13 Jahre) wirbelt in der Percussionformation und Philip Marić (12 Jahre) unterstützt das Klarinettenregister. "Ich freue mich sehr, dass wir trotz der schwierigen vergangenen zwei Jahre nach wie vor so viele junge Menschen für das BT Orchester begeistern können. Dass zeigt, dass neben dem Musikalischen auch das Zwischenmenschliche bei uns im Orchesters passt", sagte Jessica Tonn. So kamen die Ausbildungsgruppen am Ende nochmals mit auf die Bühne und begleiteten das Orchetser bei "Shut up and dance with me", in dem sie mit Bechern rhythmisch auf die Bühne klopften. Nach dem tosenden Applaus des Publikums wurde das Stück ein weiteres mal als Zugabe gespielt.

 
Jahrekonzert BT Orchester PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 28. August 2022 um 15:48 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dirigent Timo Hänf zeigt die Partitur vom Stück "Der Magnetberg", einem orientalischen Märchen.

 

Märchenhafte Klänge beim Jahreskonzert des BT Orchesters

 

Wellen, Wind, Meer und ein Lokomotivenrennen wird das BT Orchester unter anderem beim Jahreskonzert musikalisch auf die Bühne bringen. Das Konzert findet am Sonnabend, 24. September, ab 19.30 Uhr im Theater des Kurhauses in Bad Bramstedt, Oskar-Alexander-Straße 26, statt.

Neu einstudiert haben die Musiker unter der Leitung von Dirigent Timo Hänf das Stück „Der Magnetberg“, ein orientalisches Märchen mit bedrohlichen und tänzerischen Elementen um den schwarzen Magnetberg, der das Eisen aus den Schiffen zieht, so dass sie untergehen. Eine Geschichte reiht sich an die nächste mit der Quintessenz: „Das Schreckliche oder Seltsame ist oft eine Folge von Kleinigkeiten. Und so wächst aus kleinen Dingen manchmal etwas Großes.“ Auch „The Great Locomotive Chase“ ist neu im Repertoire des Orchesters. Deutlich wird zu hören sein, wie die Lokomotiven Fahrt aufnehmen. Bekannte Titel wie „Puppet on a String“, Melodien von James Last und Abba sowie aus dem Film „Winnetou“ stehen ebenso auf dem Programm.

Außerdem wird auch die Nachwuchsgruppe „Wilde Musik“ ins Konzert eingebunden und drei junge Musiker werden an diesem Abend ins Orchester aufgenommen.

Einlass ins Theater ist ab 19 Uhr, Getränke werden zu Beginn und in der Pause in Foyer verkauft. Karten zu 9 (ermäßigt 7 Euro) gibt es im Amt zum Glück oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Es gibt keine Coronauflagen.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 117